Training und Ausbildung als Kultur–Dolmetscher/in in Meppen

Sie haben schon mal gedolmetscht oder übersetzt, im privaten Kreis oder nebenbei? Es macht Ihnen Spaß, als Übersetzerin zu arbeiten und schriftlich oder mündlich zu dolmetschen.

In Meppen leben Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, Nationen und sprachlicher Herkunft. Die Mehrsprachigkeit der Menschen mit Migrationshintergrund soll mit der Fortbildung als interkulturelle Vermittlerin oder Übersetzerin unterstützt werden.

Teilnehmen können Frauen und Männer, die neben ihrer Muttersprache auch die deutsche Sprache sprechen und verstehen. Im Seminar werden die Grundtechniken der Kommunikation vorgestellt und die Regeln der modernen Kommunikation und der Vermittlung zwischen den Kulturen erläutert.

Das Seminar, das in Kooperation von der Integrationsbeauftragten der Stadt Meppen und dem Freiwilligenzentrum Meppen organisiert wird,  ist so ausbaufähig, dass auf individuelle Wünsche eingegangen werden kann.

Wir laden Sie herzlich ein am Dienstag, 9. August 2016 von 18:00 – 20:30 Uhr
Ort: Café International, Kirchstr.5-6, 49716 Meppen

Referentin: Kerstin Knoll – Langjährige Coach und Trainerin (DVNLP); Freiwilligenmanagerin (AfED)

Die Teilnahme an diesem Kurs ist kostenfrei! Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung und persönliche Visitenkarten.

Die weiteren Treffen finden am Dienstag 16.8., und 23.8. um 18.00 Uhr und am Samstag, 13.8. von 10.00 bis 15.30 Uhr statt.

Information und Anmeldung:

Elisabeth Mecklenburg, Gleichstellungs- und  Integrationsbeauftragte der Stadt Meppen
Telefon: 05931 153156 oder E-Mail: e.mecklenburg@meppen.de

Der Kurs wird mit Mitteln aus dem Programm „Ehrenwert“ der Klosterkammer Hannover und der Stadt Meppen gefördert.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Aktuell. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.