Info

Herzlich willkommen auf der Infoseite “Willkommen in Meppen”!

Diese Homepage ist ein Jugendprojekt. Das Meppener Jugendzentrum “jam” hat daran gearbeitet. Das Projekt „Think Big“ hat dabei geholfen. Auch viele Jugendliche und Erwachsene haben ehrenamtlich geholfen. Sie haben die Homepage programmiert, Informationen herausgesucht und Texte geschrieben.

Diese Homepage soll Flüchtlingen helfen, dass sie in Meppen alles finden und sich bald gut auskennen.

Dafür gibt es viele Informationen, Orte und Treffpunkte die erklärt werden. In einem Kalender stehen wichtige Termine und Veranstaltungen für jeden Tag. Im Aktuell Bereich gibt es viele Informationen für Flüchtlinge.
Diese Homepage kann in viele verschiedene Sprachen übersetzt werden. Die Übersetzung geht automatisch. Sie müssen dafür die Sprache auswählen.
Diese Übersetzung macht eine Maschine. Deshalb gibt es dabei auch Fehler und falsche Sätze. Das tut uns leid. Hoffentlich ist die Übersetzung trotzdem eine Hilfe für Sie!

leichtespracheWir haben die Homepage in Leichter Sprache geschrieben. Und Zeichen benutzt, die leicht zu verstehen sind. Die Homepage kann gut mit dem Tablet und Smartphone angesehen werden.
Vielleicht haben wir etwas vergessen. Das tut uns leid. Falls Ihnen auffällt, dass Informationen fehlen, sagen Sie uns bitte Bescheid. Sie können uns auch eine Email schreiben, was wir besser machen können. Oder was wir noch auf die Homepage schreiben können: info@willkommeninmeppen.de

Tipp: Wenn Sie Adressen anklicken, dann öffnet sich gleich die Karte von Google. So können Sie mit dem Routenplaner auf dem Smartphone den Weg besser finden.

 

Sind sie neu in Meppen? Dann melden sie sich bitte zuerst beim

Fachbereich Arbeit und Soziales der Stadt Meppen
Adresse:
Markt 43, 49716 Meppen
Tel.: 05931/153-232 und 153-102

Sprechzeiten:
Montag 08:00-12:30 Uhr, Donnerstag: 08:00-12:30 Uhr und 14:30-17:30 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

Dort bekommen Sie monatliche finanzielle Hilfe. Sie bekommen dort auch finanzielle Hilfe für Fahrten zum Asyl Anhörungsverfahren, für Reparaturen und für Dinge, die man in der Wohnung braucht. Auch Krankenscheine bekommen Sie dort, wenn Sie Zum Arzt oder zum Zahnarzt müssen.
Sie können dort auch Anträge stellen, damit Ihnen der Kindergarten Beitrag oder andere Kosten für Ihre Kinder bezahlt werden. (z.B. Mittagessen, Klassenfahrten, Nachhilfeunterricht).